Placeholder image
newsbild_06_100220
Friedrichshafen, 09.02.2021

Glückwunsch ZF: Milliardenaufträge aus den USA für Nutzfahrzeuggetriebe!

Gute Nachrichten für ZF. Das Stiftungsunternehmen erhält Milliardenaufträge aus den USA für Nutzfahrzeuggetriebe. „Dank seiner flexibel einsetzbaren Technologie können wir mit dem Getriebe Powerline die Erfolgsgeschichte dieses Produktes nun auch im Nutzfahrzeugsegment fortschreiben“, wird ZF-Nutzfahrzeug-Vorstand Wilhelm Rehm zitiert.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen insbesondere am Standort Friedrichshafen werden sich darüber besonders freuen. Im Nutzfahrzeugbereich vor Ort sind immerhin 4.500 Mitarbeiter beschäftigt. Die CDU Fraktion gratuliert: Ein Stück Zukunftssicherung für ZF!

Mehr zu diesem Thema >>>

trennlinie_09 
newsbild_06_100220
Ausschussberatung im Gemeinderat, 05.02.2021

Zukunftsquartier Fallenbrunnen-Nordost: "Die Vorgaben für den städtebaulichen Ideenwettbewerb sollten den Planern klare Wegweisung sein!" (Daniel Oberschelp, CDU)

Die künftige Entwicklung des Zukunftsquartiers Fallenbrunnen-Nordost ist ein ISEK-Leitprojekt und damit ein Grossprojekt der Häfler' Stadtentwicklung.

Am 21.02.2021 muss der Gemeinderat über die städtischen Vorgaben im städtebaulichen und Ideenwettbewerb entscheiden.

Mehr zu diesem Thema >>>

trennlinie_09 
newsbild_05_220120
Gemeinderat, 04.02.2021

„Nichts wäre schädlicher als in Zeiten von Corona und Kurzarbeit zusätzlich die Gewerbesteuer zu erhöhen!“ (Achim Brotzer, CDU)

Gedankenspielen im Finanz und Verwaltungsausschusses (Sitzung vom 1.2.2021), die Stadt „müsse die Erhöhung Gewerbesteuersatzes in Friedrichshafen diskutieren“, erteilt die CDU Fraktion eine klare Absage.

„Nichts wäre schädlicher als in Zeiten von Corona und Kurzarbeit die Gewerbesteuer zu erhöhen“, wies unser Fraktionssprecher Achim Brotzer eine Forderung der Fraktion des „Netzwerks“ zurück.

Mehr zu diesem Thema >>>

trennlinie_09 
newsbild_05_220120
Gemeinderat, 04.02.2021

Reizthema „Hirschlatt“: „Regionalverband hält an regionalen Zielen fest, auch gegen Mehrheitsbeschluss‘ des Gemeinderats!“ (Regionalverbandsdirektor W. Franke)

Trotz mehrheitlichen Widerspruchsbeschlusses des Häfler’ Gemeinderats bleibt der Regionalverband bei seiner Planung, in Hirschlatt eine 30 Hektar große Potenzialfläche für Gewerbeansiedlung auszuweisen.

Der Gemeinderat hatte sich im Februar 2020 mit 21 zu 16 Stimmen mehrheitlich gegen diese Ausweisung ausgesprochen und von der Regionalversammlung die Streichung gefordert.

Mehr zu diesem Thema >>>

trennlinie_09 
newsbild_05_220120
Friedrichshafen, 22.01.2021

Umgestaltung Fischbach: Entwürfe im „Workshopverfahren“ im Internet lebhaft diskutiert!

Die Vorentwürfe und städtebauliche Ideen zur Umgestaltung der Meersburger Straße und Zeppelinstraße werden online lebhaft diskutiert: 170 Ideen, 55 Kommentare und 3132 Seitenansichten bei der Online-Befragung auf „Sag's doch.de“ zusammengekommen.

Wenn die neue B 31 im kommenden Jahr vollständig befahrbar ist, verändert sich auch die Nutzung der Meersburger Straße und der Zeppelinstraße im Friedrichshafener Ortsteil Fischbach maßgeblich. Vor allem ist mit weniger Verkehr innerorts zu rechnen. Weniger Verkehr bedeutet, dass der Straßenraum umgestaltet und anders genutzt werden kann.

Mehr zu diesem Thema >>>

trennlinie_09 
newsbild_03_110121
Friedrichshafen, 11.01.2021

Norbert Fröhlich, CDU: „Intensivere Reinigungsintervalle für Orte in der zweiten Reihe wie z.B. in der Schillerstraße könnten die Stadt noch sauberer machen!“

Einer Online-Umfrage zur attraktiven Innenstadtentwicklung vom Frühjahr 2019 nach haben die Punkte "Sauberkeit und Sicherheit" am besten abgeschnitten.

„Die Sauberkeit in Friedrichshafen haben 64 Prozent der Befragten als gut bis sehr gut bewertet“, so die Stadtverwaltung. 26 Prozent hätten die Sauberkeit als "durchschnittlich“ empfunden. 1,2 Millionen Euro im Jahr zahlt die Stadt Friedrichshafen für Reinigungsarbeiten und Entsorgungskosten.

Mehr zu diesem Thema >>>

trennlinie_09 
newsbild_02_110120-1
Friedrichshafen, 11.01.2021

Medizin Campus Bodensee

Dr. Martin Eble, Leitender Notarzt des Bodenseekreises und Geschäftsführender Oberarzt am Medizin Campus Bodensee (MCB) spricht sich gegen die Verlegung des Rettungshubschraubers aus.

Unterstütze auch du uns mit deiner Unterschrift auf www.openpetition.de   

trennlinie_09 
newsbild_01_070121
Gemeinderat, 07.01.2021

CDU Gemeinderatsfraktion Friedrichshafen unterstützt „Christoph 45“- Petition!

Der Rettungshubschrauber Christoph 45 soll weiterhin am Klinikum stationiert bleiben, darüber sind sich Kreis, Stadt und Krankenhaus einig. Die Pläne, den Rettungshubschrauber Christoph 45 von Friedrichshafen abzuziehen, sind abzulehnen.

Für die CDU Gemeinderatsfraktion: Achim Brotzer

Mehr zu diesem Thema >>>

trennlinie_09 
Placeholder image